Donnerstag, 19. April 2018

Die Chroniken der Verbliebenen – Der Kuss der Lüge, Mary E. Pearson

Lia, Prinzessin von Morrighan, erste Tochter und somit Auserwählte der Gabe, hegt an dem Tag ihrer arrangierten Hochzeit mit dem fremden Prinzen des Königreichs Dahlbeck nur einen Gedanken: Flucht.
Zusammen mit ihrer Freundin Pauline gelingt ihr diese in einem unbewachten Moment in ein kleines, idyllisches Städten namens Terravin, welches viele, viele Meilen weit von Morrighan entfernt liegt, und lässt ihr bisheriges Leben und ihre Bestimmung als „Soldat in der Armee ihres Vaters“ hinter sich.
 
In der Schenke von Paulines Tante Berdi erhofft sie sich als einfaches Schankmädchen einen Neuanfang, doch sind ihr zwei Männer gefolgt, welche unterschiedlicher nicht sein könnten und gekommen sind, um ihre eigenen Interessen in Bezug auf die Prinzessin zu verfolgen: der verschmorende Prinz von Dahlbeck, welchen Lia am Altar hat stehen lassen, und ein Attentäter, ausgesandt vom verfeindeten Königreich Venda, mit dem Auftrag die Prinzessin zu finden und zu töten…
 

Dieses Buch schlug ein wie eine Bombe! Ich war schon lange nicht mehr so begeistert von einem Buch oder einer Story. Trotz des jungen Alters der Protagonistin lebt sie keinen utopischen Fantasien hinterher, sondern nimmt ihr Leben überraschend selbstbestimmt in die Hand und kämpft sich selbstsicher durch haarsträubendste Situationen. Sie gibt sich erfahren und klug und scheut nicht davor, sich ihr Hab und Gut zu erarbeiten, wie man es von einer Prinzessin wohl erwarten würde. Loyalität und unendliche Liebe gegenüber ihren Freunden und Vertrauten sind nur zwei ihrer zu bewundernden Stärken.
 
Aber auch die beiden Hauptcharaktere Rafe und Kaden sind nicht zu vergessen. Sie beide sind äußerst feurig und leidenschaftlich dargestellt. Es handelt sich bei ihnen um tiefe Persönlichkeiten, welche auf ihre eigenen Art und Weisen bereits viel Erfahrung in ihrem Leben gesammelt haben, denen vieles wiederfahren ist, was sie jedoch letztendlich nur stärker machte.
Sie beide sind so unglaublich faszinierend und lebendig, dass ihnen nicht zu widerstehen ist. Es dürstete mich wortwörtlich nach mehr, was die Wartezeit auf Band zwei, welche sich auf qualvoll lange 20 Stunden bezog, zu meiner persönlichen Hölle werden ließ! Wie mir die Bewältigung von Wartezeiten anderer, bisheriger Bücher von über einem Jahr gelungen ist, ist mir ein Rätsel…
 
Fast genauso ein Rätsel ist mir, weshalb ich so lange damit wartete diese Reihe zu beginnen! Während ich diese Zeilen schreibe, habe ich nur noch wenige Seiten im dritten Band vor mir, und das obwohl ich erst vor zwei Wochen mit Band eins begann! Diese Geschichte fesselt mit ihrem Charme und Spannung, doch der Höhepunkt des Ganzen, war wohl der Plottwist in der zweiten Hälfte des Buches, welchen ich einfach nicht kommen sah… Weder als Clary und Jace herausfanden, dass sie Geschwister sind, noch als Harry offenbart wurde, dass er sterben muss, damit er Voldemort den Garaus machen kann war ich je so überrumpelt und – und hier muss ich dieses Wort anführen, weil es keines gibt, welches meine dortige Gefühlswelt besser beschreibt gibt – geflasht. Dieser Plottwist stellte das gesamte Buch auf den Kopf, sodass ich mehrere Stellen wiederholt lesen musste um zu verstehen, wie mir das entgehen konnte!!
 
Seiten: 560
Preis: 18,00 € (HC)
Veröffentlichung: 16. Februar 2017
Verlag: one
Genres: Fantasy, Liebesroman, Young Adult, Dystopie
 
★★★★★★
-Nina-

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen